Porzellanpfeifen - Pfeife rauchen - Wie rauche ich eine Tabakpfeife

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Porzellanpfeifen

Pfeifenarten
 



Porzellanpfeifen


 
 

Schon im 18. Jahrhundert wurden in Meißen Porzellanpfeifen (Porzellanpfeifen gibt es im Pfeifenshop bereits ab € 39.-) hergestellt.

Gestern wie heute sind Porzellanpfeifen lange gebogene Pfeifen mit großen schlanken Köpfen und allen erdenklichen Verzierungen und Bemalungen.

Viele kennen diese Pfeifen auch aus älteren Bildern, auf denen man Bergbauern
mit diesen Porzellanpfeifen,  vor ihrem Bauernhaus, auf einer Holzbank sitzend,  sah.   

Die Porzellanpfeifen schauen verwegen aus, sind aber eher schlecht zu rauchen, da der aus Porzellan bestehende Pfeifenkopf unerträglich heiß wird. Deswegen kann man sie auch nur am Kirschholzschaft halten.

Diese Pfeifen sind nur was für Individualisten, die beim Pfeife rauchen schon mal Aufmerksamkeit erheischen wollen.






 
 
 
 
 

zurück zur Startseite:
Pfeife rauchen




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü